Bildsuche: los

Rolf Müller - Workshop Makrofotografie – Bürgerseen Kirchheim/Teck

Termine 2017

Momentan sind keine festen Termine geplant. Sie können mich aber jederzeit kontaktieren. Ich führe gerne Einzelworkshops durch. Auch an den Wochenenden.

Teilnahmegebühr 49.- Euro
Schwerpunkt: Insekten, Reptilien, Pflanzen

Verwenden Sie zu einer unverbindlichen Anfrage das Kontaktformular

In einer kleinen Bildergalerie habe ich einige Bilder zusammengestellt, die rund um die Bürgerseen fotografiert wurden, um Ihnen etwas Lust auf Makrofotogrfaie an den Bürgerseen zu machen. Hier gehts zur Bildgalerie.

Sie haben Fragen? Tel.: 07021/51761

Der  Workshop Makrofotografie soll dem Teilnehmer die Welt der kleinen Dinge etwas näher bringen. Er richtet sich an all diejenigen Naturliebhaber, die unsere heimische Fauna und Flora aus der Nähe betrachten und fotografieren wollen.  In dem Workshop werden die Möglichkeiten gezeigt, mit welchen Kameras und Objektiven diese, meist kleinen, Motive erfolgreich fotografiert werden können. Hierzu ist keine große Ausrüstung notwendig.
In einer kleinen Gruppe von 2-4 Teilnehmern, oder auch nur alleine, durchstreifen wir das Gebiet rund um die Bürgerseen bei Kirchheim/Teck. Unter Anleitung fotografieren die Teilnehmer die gefundenen Motive aus unterschiedlichen Blickpunkten und mit verschiedenen Objektiven. Voraussetzung ist, dass die Teilnehmer eine eigene Kamera besitzen. Idealerweise ist es eine Spiegelreflexkamera (DSLR) mit Makroobjektiv, aber auch mit Kompakt- oder Bridgekameras lassen sich speziell im Nahbereich sehr schöne Ergebnisse erzielen.
Das Thema Ausrüstung und wie sie eingesetzt wird, sowie die Verwendung der verschiedenen Objektive sind Hauptbestandteil dieses Workshops. Aus einem reichen Erfahrungsschatz an Beobachtungen und Kenntnisse der Verhaltensweisen der verschiedenen Tiere, werden den Teilnehmern diese  mitgeteilt und dienen dazu die Motive zu finden und zu fotografieren.

NEU! Eine besondere Aufnahmetechnik, das Fotografieren mit der Schärfentiefeerweiterung, dem Focus-Stacking (kurz Stacking), wird dem Teilnehmer gezeigt. Beim Stacking wird ein Motiv mit unterschiedlichen Schärfeebenen fotografiert. Daheim am PC werden diese einzelnen Aufnahmen mittels einem Programm zusammen gerechnet und ergeben eine Bild mit einer großen Tiefenschärfe. Diese Technik wird dem Teilnehmer näher gebracht. Als Freeware kann ein Programm aus dem Internet heruntergeladen werden, welches die Bilder berechnet.

NEU! Speziell im Makrobereich bietet sich die Arbeit mit einem Smartphone als Display besonders an. Die Kamera in Bodennähe und die Bedienung der Kamera mittels eines Smartphones ist eine neue Art Aufnahmen ohne große Verrenkungen in Bodennähe zu machen. Im Workshop wird der Einsatz mit der entsprechenden App auf dem Smartphone gezeigt.

Die Bürgerseen bei Kirchheim unter Teck sind ein willkommenes und gern besuchtes Naherholungsgebiet für Jung und Alt. Liegewiesen, Grillstelle und Bademöglichkeiten am größten See (Unterer See) bieten Gelegenheiten die Freizeit zu gestalten und zu genießen. Zwei weitere Seen dienen vielen Tieren als Biotop und sind nicht für den Freizeitsport (außer Angeln) freigegeben. In südlicher Richtung befindet sich der Talwald, der bei heißen Temperaturen kühlen Schatten spendet. In nördlicher Richtung geht es über einen Hang hinauf zum Flugplatz Hahnweide.
Die Bürgerseen sind künstliche Gewässer und werden vom Talbach gespeist. Neben den Möglichkeiten der Freizeitgestaltung sind die Bürgerseen aber auch für Naturliebhaber immer einen Besuch wert. Sehr früh im Jahr, oft schon Mitte März kann man an den Bürgerseen die Wanderung der Lurche erleben. Kröten, Grasfrösche und Molche kommen aus dem nahegelegenen Wald zu den Seen um darin ihren Nachwuchs  zu zeugen. Neben der „Krötenwanderung“ sind vor allem eine Vielzahl von Insekten zu finden, die hier ideale Lebensräume und Nahrung antreffen. Auch zwei Arten von Reptilien sind im Gebiet der Bürgerseen zu Hause. Die Zauneidechse und die Ringelnatter. Bei guten Wetterbedingungen lassen sich diese sehr schön beobachten und bei etwas Glück auch fotografieren. Die Vogelwelt ist reichhaltig. Verschiedene Wasservögel und eine Vielzahl an Singvögeln bereichern das Naturerlebnis rund um die Seen. Säugetiere dagegen sind kaum an den Seen zu beobachten. Der Bisam hat eine kleine Population und ist sehr selten zu sehen. Verschiedene Pflanzen sind an den unterschiedlichsten Stellen anzutreffen und bereichern die bunte Natur durch ihre Formen und Farben.
Die Gelegenheiten zur Beobachtung und das Fotografieren von Tieren und Pflanzen sind in diesem Gebiet gegeben. Es wird jedoch keine Garantie dafür gegeben, dass die zuvor genannten Arten angetroffen werden, da sich das Vorkommen auf verschiedene Monate im Jahr verteilt. Die Natur hat hier ihre eigenen Gesetze.


Voraussetzungen zur Teilnahme:
•    Der Umgang mit der eigenen Spiegelreflexkamera (mind. Kompaktkamera mit größerem Zoombereich), wird beherrscht (Bitte nur anmelden, wenn eine Kamera vorhanden ist).
•    Ein Stativ ist für gute, scharfe Makroaufnahmen unerlässlich und trägt dazu bei verwacklungsfreie Aufnahmen zu bekommen und sollte unbedingt verwendet werden.
•    Der Teilnehmer ist (bei Bedarf) selbst für Vesper und Getränke verantwortlich
•    Der Teilnehmer hat sich angemeldet und die Teilnehmergebühr entrichtet.
•    Eigene SD oder CF Speicherkarte mitbringen, wenn vorhandenes Equipment benutzt wird.
________________________________________
Vorhandenes Equipment kann teilweise verwendet werden:
•    Canon EOS 40D
•    Canon EOS 50D
•    Canon EOS 7D
•    Canon EF 2,8/100 mm Makro
•    Sigma EX 3,5/180 mm Apo Makro
•    Canon EF 4/300 mm L IS
•    Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS
•    Zwischenringe
•    Diverse Stative

  Zurück zur Übersicht Workshop/Seminare