Mai 2017

Anmerkungen zum Mai
Diese Seite überspringen
und gleich auf Seite 2 zu den Bildergalerien

29.5.2017
Die Turmfalken haben fast flügge Junge. Der Eisvogel ist im Revier. Der Mai ist in meiner Gegend der Monat in dem die Orchideen in den entsprechenden Biotopen ihre üppige Blütenpracht entfalten. An meinem Gartenteich trinken und baden viele Vögel. Die heißen Temperaturen treiben sie ans Wasser. Auch Wespen holen ununterbrochen Wasser. Im Gartenhaus entwickelt sich ein Nest der Haus-Feldwespe. Fotografisch ganz interessant wie die Wespe ihren kleinen Staat aufbaut.

19.5.2017
Blumen stehen auf den noch nicht gemähten Wiesen und laden zum fotografieren ein. Auf wenigen Quadratmetern bietet sich eine Fülle an Farben.

12.5.2017
Bei den Sperlingskäuzen ist der Nachwuchs geschlüpft und wird gefüttert. Es ist schon ganz erstaunlich wie vertraut sich diese kleinen Eulen verhalten.

11.5.2017
In den Streuobstwiesen sind die Gartenrotschwänze dieses Jahr häufig anzutreffen. Wenn die Witterung mitmacht könnte es wieder einmal gutes Jahr für die schönen Vögel werden. Auch die ersten Halsbandschnäpper sind zu sehen und zu hören.

9.5.2017
In den Streuobstwiesen ist reges Vogelleben. Stare haben große Junge. Die erste Brut fliegt bald schon aus. Gartenrotschwänze haben die Reviere besetzt und Grünspechte suchen am Boden nach Futter. Alle Meisen fliegen mit Futter zu ihren Baumhöhlen oder Nistkästen.

3.5.2017
Nachdem der 1. Mai buchstäblich ins Wasser fiel, freute ich mich auf den 2. Mai. Ansitz am Fuchsbau war angesagt. Ein guter Feund wollte mir einen neuen Bau zeigen. Danke dafür im nachhinein. Es war faszinierend die vier Jungfüchse beobachten und fotografieren zu dürfen.