Dezember 2018

Anmerkungen zum Dezember 2018
Diese Seite überspringen
und gleich auf Seite 2 zu den Bildergalerien. Die aktuellsten Erlebnisse sind immer am Anfang dieser Zeilen. Die neuen Bilder sind ab der 2. Seite zu sehen.

29.12.2018
Seit einiger Zeit füttere ich speziell Fettfutter bei einem guten Bekannten im Garten mit der Hoffnung auf Spechte. Beim heutigen Ansitz waren fünf verschiedene Individuen vor Ort. Vor allem der Grauspecht machte mir Freude, da ich diesen die letzten Jahre nicht fotografieren konnte. Bei genauem Hinsehen sind die kleinen Unterschiede bei den Mittelspechten sehr gut zu erkennen.

28.12.2018
In einem Stuttgarter Park sind die Nilgänse unterwegs, obwohl die Seen zugefroren sind. Einige Flugaufnahmen waren möglich.

18.12.2018
Bei einem Ausflug ins Große Lautertal konnte ich einige Silberreiher beobachten. Sie saßen auf dunklen Tannen und bildeten einen schönen Kontrast. Eine Flugstudie aus der Hand fotografiert gibt es als digitale Komposition.

16.12.2018
Seit einigen Tagen lege ich für die Bussarde Futter aus. Leider macht das Wetter seit dieser Zeit nicht mit. Bei einem Ansitz über 5 Stunden war es lediglich eine Elster, die sich für das Futter interessierte. Der erste Schnee und das Wetter ist suboptimal. Die üblichen Besucher der Winterfütterung ließen sich sehen. Sehr auffällig ist, dass kaum Vögel zu beobachten sind. Nicht nur an der Fütterung.

1.12.2018
Weiterhin ist sehr spärlicher Betrieb an meiner Winterfütterung. Blaumeisen, Kohlmeisen und Feldsperlinge sind die Aktivisten. Es ist mehr ein Beobachten als fotografieren. Gelegentlich mache ich einige Bilder, die aber immer wieder ähnlich sind wie ältere Aufnahmen. Durch Austauschen der Sitzgelegenheiten für die Vögel kommt ein wenig Abwechslung in die Bilder.