April 2019

Anmerkungen zum April 2019
Diese Seite überspringen
und gleich auf Seite 2 zu den Bildergalerien. Die aktuellsten Informationen sind immer am Anfang dieser Zeilen. Die neuen Bilder sind ab der 2. Seite zu sehen. Um über die Suchfunktion Motive zu finden welche nicht als eigene Bildergalerien angelegt sind, führe ich diese in den jeweiligen Monatsgalerien auf. Zum einen dient dies dazu dass ein Besucher Informationen bekommt was ihn erwartet, zum anderen werden diese Motive von der Suchfunktion erkannt.
In dieser Monatsgalerie sind folgende Motive enthalten:
Zilpzalp, Kohlmeise, Mönchsgrasmücke, Gemmeine Wespe, Kanadagans, Arbeitsbilder, Schwarzhalstaucher, Purpurreiher, Lachmöwe, Schnatterente, Elster, Turmfalke, Halsbandschnäpper, Ringeltaube, Goldammer, Star, Wendehals, Gartenrotschwanz, Weißstorch, Kiebitz, Schwarzmilan, Grünfink, Blaumeise, Hausrotschwanz, Haussperling, Amsel, Heckenbraunelle, Wasseramsel, Eisvogel, Bürgerseen, Erdkröte, Laich

28.04.2019
Wespen sind schon eifrig dabei ihre Nester zu bauen. Am Vogelbad ist weiterhin guter Betrieb.

25.04.2019
Ein Besuch bei den Purpurreiher in der Wagbachniederung brachten sehr schöne Beobachtungen und einige interessante Bilder. Die Reiher waren noch sehr intensiv beim Nestbau, doch es brüten auch schon einige. Beim verlassen des Gebietes zeigte sich ein Schwarzhalstaucherpaar noch sehr kooperativ.

22.04.2019
Die Natur ist in vollem Gange. „Mein“ Turmfalke brütet und wird vom Männchen gut versorgt. Das morgendliche Licht macht mir dabei etwas Probleme, da es mir prinzipiell zu gelblich erscheint. Mit den Korrekturen der Bilder tue ich mich schwer.
In den Streuobstwiesen haben die ersten Stare schon Junge und sind am füttern. Gartenrotschwanz, Wendehals und Halsbandschnäpper habe ihre Reviere besetzt und singen sehr häufig. Beim Ansitz bei den Turmfalken sind Elstern und Ringeltaube regelmäßig unterwegs.

17.04.2019
Durch verschiedene Aktivitäten konnte ich nicht meine aktuellsten Bilder präsentieren. Das hole ich jetzt nach. Die Turmfalken in einem Nistkasten in einer Scheune haben sechs Eier. Mal sehen ob diese alle ausgebrütet werden.
Vor kurzem besuchte ich wieder einmal den Plessenteich bei Neu-Ulm. Es ist ja eine schön angelegte Renaturierung, doch für Tierfotografen nicht ganz so ideal. Trotzdem gelangen einige Bilder. Die Sichtschutzwände sperren Fotografen fast aus, da die Sehschlitze so eng sind, dass nicht einmal die oft verwendeten Zoomobjektive von Sigma und Tamron nicht durchpassen geschweige denn die großen Tüten von Canon oder Nikon. Vielleicht sogar bewusst so angelegt?
Es tut sich viel an meinem Vogelbad. Ein Ansitz lohnt sich immer.
Die Wasseramsel ist bei mir am Ort mitten in der Stadt zu finden. Sie präsentiert sich den vorbeieilenden Menschen und zeigt keine Scheu.
„Mein“ Eisvogel brütet und es ist nicht mehr viel Aktion geboten. Einige Bilder konnte ich noch machen.

05.04.2019
Es ist ruhiger geworden im Eisvogelrevier. Die Vögel sind nicht mehr ständig an ihrer Höhle. In den nächsten Tagen wird das Weibchen anfangen zu brüten, wenn die 5-7 Eier gelegt sind.

01.04.2019
Weiterhin sitze ich fast täglich bei den Eisvögeln um die Phase der Paarung nicht zu verpassen. Sie bauen immer noch an der Höhle. Ab und zu wird ein Fischchen übergeben.

31.03.2019
Für die April-Monatsgalerie werden einige Bilder von Ende März verwendet um im März keine neue Seite zu gestalten.
Weiterhin sind die Eisvögel ein Thema, die mit dem graben ihrer Röhre fast fertig sind. Die ersten Brautgeschenke in Form eines Fischchens wurde schon übergeben. In der Hoffnung, dass es nun zu weiteren Aktivitäten mit Paarungen kommt werde ich in den nächsten Tagen beobachten und hier zeigen. Weitere Eisvogelbilder im Beitrag Eisvogel 2019.
Grasfrösche und Erdkröten haben abgelaicht und halten sich noch an den Seen auf. Demnächst werden sie sich wieder zurückziehen.