Juni 2018

Anmerkungen zum Juni 2018
Diese Seite ĂĽberspringen
und gleich auf Seite 2 zu den Bildergalerien. Die aktuellsten Erlebnisse sind immer am Anfang dieser Zeilen. Die Bildergalerien zeigen die neuen Bilder ab der 2. Seite.

28.6.2018
In den letzten Tagen beobachtete und fotografierte ich das Ausfliegen an einem Nistkasten bei den Turmfalken. Als auch der letzte der vier Jungvögel den Kasten verlassen hatte und in einem nahen Baum landete übten sie dort noch fleißig die Flügel. Die älteren unternahmen schon größere Flüge und kehrten ab und zu an den Nistkasten zurück (mehr Bilder von den Turmfalken).
Auch bei den Steinkäuzen war es soweit. Die Jungvögel verließen die Höhle und verstreuten sich im Gebiet. Ein Baum wurde von den Altvögeln regelmäßig angeflogen und so konnte ich noch einige Bilder bekommen  (weitere Bilder von den Steinkäuzen).
An meinem „Haussee“, den BĂĽrgerseen bei Kirchheim/Teck konnte ich einige Libellenarten und andere Motive fotografieren. Dazu habe ich einen kleinen Beitrag geschrieben.

19.6.2018
In einem weiteren Nistkasten für Turmfalken aus Holzbeton, flogen 4 Junge Turmfalken aus. Zum Glück sind gleich daneben einige große Bäume in denen sie sich verstecken konnten und Sicherheit beim Landen üben konnten.

18.6.2018
Bei den warmen Temperaturen fühlen sich die Vögel an meinem kleinen Teich recht wohl. Einige Libellen legen Eier ab. Turmfalkenjunge verlassen den Kasten und üben die Schwingen.

12.6.2018
Am Plessenteich bei Gerlenhofen eine kleine Besichtigungstour unternommen. Einige Bilder davon in dieser Galerie. Dazu gibt es  einen Beitrag zu den Beobachtungen am Plessenteich . Bei den Apollofaltern auf der schwäbischen Alb nachgeschaut ob sie schon wieder fliegen.

10.6.2018
Es gibt Projekte, da schaut man immer wieder mal vorbei und bekommt meistens einige Bilder. So sind es in den letzten Tagen die Graureiher im Friedhof an meinem Wohnort, oder die Turmfalken in „meinen“ Nistkästen. Ein Turmfalkenpaar hat GlĂĽck gehabt. In die Scheune mit 4 Jungen schlug ein Blitz ein. Mehr dazu in einem kleinen Beitrag.

7.6.2018
Die Metamophose bei den Amphibien ist in manchen Gewässern in vollem Gange. Die kleinen Grasfrösche und Erdkröten verlassen das Wasser um sich weiter zu entwickeln. Oft sind es nur wassergefüllte Gräben in denen sie einen Lebensraum finden.
Graureiher sind immer lohnende Motive. Wenn sie dazu noch am Wohnort auf dem Friedhof brĂĽten ist das noch besser. Zur Zeit sind die Jungen flĂĽgge und stehen auf den umliegenden Ă„sten und Zweigen.
An einem kleinen Waldsee konnte ich verschiedene Libellen fotografieren. Einen kleinen Beitrag zu diesem Gebiet gibt es unter dem Thema  Kleiner See im Wald.

3.6.2018
Weiterhin schaue ich nach den Turmfalken. In einem eingebauten Nistkasten sind halbwüchsige Junge, im anderen Nistkasten wird es demnächst welche geben. Auch am Vogelbad ist weiterhin reger Betrieb. Bei einem kurzen Ausflug zu den Orchideen konnte ich einige Bilder machen.