Alle Beiträge von Rolf_M

Bienenfresser Flugaufnahmen

Durch einen Freund wurde ich darauf hingewiesen, dass die Bienenfresser noch füttern. Da es zur Balzzeit der Bienenfresser recht gut mit Aufnahmen klappte, wollte ich versuchen Flugaufnahmen von an- und abfliegenden Vögeln zu bekommen. Ich beobachtete an welcher Höhle Flugbetrieb war und konzentrierte mich darauf. Es wurde an vielen anderen Höhlen noch intensiv gefüttert, doch es waren auch schon flügge Bienenfresser unterwegs, die von den Altvögeln in nahestehenden Bäumen gefüttert wurden.
Ich stellte mein Tarnzelt entsprechend auf, so dass die Flugrichtung der Vögel gut einzuschätzen war. Die Kamera mit dem 500 mm Objektiv stellte ich auf manuelle Schärfeneinstellung, da ein arbeiten mit dem Autofokus keinen Sinn machte. Es waren dann doch viele Korrekturen der Schärfe nötig um in etwa die richtige Schärfeebene zu finden. Mit der Höhle hatte ich Glück, da die Bienenfresser teilweise im Minutentakt an- und abflogen. Das Licht wechselte ständig. Bei ISO 500 hatte ich Verschlusszeiten bei Blende 4,5 von 1/1600 bis 1/4000s. Meine 7D verträgt vom Rauschverhalten leider nicht mehr und die 7D MII hatte ich mit dem 300 mm Objektiv auf eine andere Höhle eingerichtet, was aber keinen Erfog brachte. Obwohl ich mit dieser Kamera keine Bilder machte, hatte ich über 1000 Bilder auf der Speicherkarte. Da ich mit Funkauslöser auslösen wollte, könnte es sein, das in der Nähe einer mit derselben Frequenz irgendein Gerät bediente und dadurch die Auslösungen verursachte.
Mit den Bildern von den Flugszenen war ich hinterher bei der Bearbeitung realtiv zufrieden und nahm eine Wiederholung in meine Agenda für das nächste Jahr auf. Natürlich konnte ich auch Bilder von sitzenden Bienenfresser machen, da diese vor dem anfliegen an eine Höhle oft auf zweigen einen Zwischenstopp machten.

Bildershow mit Aquasoft Diashow

Bilderschauen erstellen mit Aquasoft Diashow (ich werde nicht von Aquasoft gesponsert)

Schon seit vielen Jahren verwende ich die Software von Aquasoft. Mit den Anfangsversionen von Aquasoft Diashow  konnte ich mich nicht so richtig anfreunden, doch ab Diashow Version 5 konnte man schon richtig gute Bilderschauen erstellen. Im Laufe der Jahre wurde  die Software ausgebaut. Es kamen immer wieder neue Features dazu. Zum momentanen Stand mit der Version 11 sind absolut hochwertige, mit einigen Raffinessen versehene Bilderschauen möglich. Da ich bei meinen Vorträgen immer wieder gefragt werde mit welchem Programm ich die Bilderschau erstellt habe, möchte ich unregelmäßig in meinen Beiträgen die  Arbeitsweise mit Aquasoft Diashow besprechen. Die Schwerpunkte liegen da natürlich auch auf der Naturfotografie.
Das Team von Aquasoft produziert zu vielen Themen Lernvideos, die sehr informativ sind und leicht nachzuvollziehen sind.
Meine Videos in meinem Youtube-Kanal sind fast alle mit Aquasoft realisiert worden.
Für Fragen oder Anregungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Kurztripp Lago Maggiore

Ein Kurztripp an den Lago Maggiore

Ganz kurzfristig und nicht geplant fuhr ich an den Lago Maggiore. Der Grund war nicht ganz erfreulich. Ich war zum ersten mal hier und musste mich erst orientieren. Da ich im Prinzip nur einen Tag Zeit hatte versuchte ich diesen irgendwie sinnvoll umzusetzen. Eine Alternative war der Besuch der Botanischen Gärten der Villa Taranto in der Gemeinde Verbania in der Provinz Piemont.
Die Naturliebe eines schottischen Ritters, Captain Neil MacEacharn (1964 beigesetzt in einem Mausoleum im Park), machten es möglich. Es entstand in den 1930er Jahren der mittlerweile weltbekannte Garten. Es sind mehr als 20.000 Pflanzen auf dem 16 Hektar großen Parkgelände zu sehen. Natürlich blühen nicht alle zur selben Zeit, doch es war ganz interessant welche Artenvielfalt zu sehen war. Einziger Wermutstropfen war, dass die Pflanzen teilweise nicht mit einem Namensschild versehen waren. In der unten gezeigten Galerie präsentiere ich einige Bilder aus diesem Botanischen Garten.
Neben den Pflanzen waren viele kleine Laubfrösche an den Teichen und Mauereidechsen auf den Wegen und Steinmauern unterwegs.